Buch

Rezension | "Bob, der Streuner: Die Katze, die mein Leben veränderte" von James Bowen

Januar 31, 2015




Informationen: 
Genre: Biografischer Roman
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 252
ISBN: 978-3-404-60693-1



Der Inhalt
Als James Bowen den verwahrlosten Kater vor seiner Wohnungstür fand, hätte man kaum sagen können, wem von beiden es schlechter ging. James schlug sich als Straßenmusiker durch, er hatte eine harte Zeit auf der Straße hinter sich. Aber dem abgemagerten, jämmerlich mauzenden Kater konnte er einfach nicht widerstehen, er nahm ihn auf, pflegte ihn gesund und ließ ihn wieder laufen. Doch Bob war anders als andere Katzen. Er liebte seinen neuen Freund mehr als die Freiheit und blieb. Heute sind sie eine stadtbekannte Attraktion, ihre Freundschaft geht Tausenden zu Herzen ...


Meine Meinung
Die Geschichte der beiden ist wunderschön, genauso stelle ich mir eine Freundschaft zwischen Mensch & Tier vor. Das Cover ist sehr schlicht, dennoch geht einem das Herz direkt auf, wenn man den süßen Kater Bob darauf sieht. Geschrieben ist das Buch relativ einfach, trotzdem kann man sich in die Lage von James hinein versetzen. Einem wird klar was die beiden durch machen & wie sehr sie einander lieben. Durch die Geschichte beschäftigt man sich mit dem Leben auf der Straße & der Drogenabhängigkeit.

Dieses Buch würde ich auf jeden Fall weiterempfehlen!

Life - Update

Fachabitur, Ausbildung, Jahrestag | Life - Update #1

Januar 20, 2015




Hallo meine Lieben,
ich habe gerade das Bedürfnis euch zu erzählen, was momentan in meinem Leben abgeht & was mich beschäftigt. 

Das wohl wichtigste für mich im Moment ist mein Fachabitur, welches ich dieses Jahr im Mai schreibe. Ich bin super nervös, habe aber auch Angst. Wenn es bis Mai etwas ruhiger wird auf meinem Blog, tut es mir wirklich Leid! Aber dazu habe ich nur zu sagen, dass mir meine Zukunft einfach wichtig ist & ich endlich das erreichen möchte, was ich mir schon seit Jahren wünsche. 
So langsam komme ich in den Lernstress. Lernen für die Prüfungen, lernen für Klausuren, dazu kommen noch Projekte in mehreren Fächern & schließlich muss ich noch Hausaufgaben machen. 
So weit erst einmal dazu, wenn ihr Fragen zu meinem Fachabitur habt, dann stellt sie gerne in den Kommentaren.

Da ich dieses Jahr (hoffentlich) meine Fachhochschulreife erreiche, muss für die Zukunft gesorgt werden. Nebenbei bin ich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz in meinem Traumberuf. Das beschäftigt mich wirklich, ich bin ein absolut optimistischer Mensch, aber bei Bewerbungen schreiben, hat man irgendwann keine Lust mehr. Vor allem wenn es nur Absagen hagelt. Sobald ich aber eine Stelle gefunden habe, werde ich euch berichten. Am Mittwoch habe ich sogar schon ein Vorstellungsgespräch.

Eine Sache beschäftigt mich noch, schon etwas länger. Im April haben mein Freund & ich unseren 4. Jahrestag. Er macht mir immer super tolle Geschenke. & nun möchte ich ihm auch mal eine Freude machen. Nur weiß ich nicht so recht, was ich ihm schenken könnte, es soll nur eine Kleinigkeit sein, denn wir wollen nach meinem Abitur den Tag nochmal ordentlich genießen & gemeinsam etwas machen, was wir zusammen planen.
Habt ihr eine Idee, was ich meinem Freund schenken könnte?

Das war es so weit erst einmal.
Wollt ihr öfter solche Life - Updates?

Bis dann,
eure Laura

Tipps

Spartipps

Januar 18, 2015




Im Moment befass ich mich mit dem Thema Geld sparen. Ich spare auf nichts besonderes, aber trotzdem möchte ich gerne sparen :) Vielleicht geht es ja euch ähnlich. Dazu gebe ich euch ein paar Tipps!

1. Kleingeld sammeln
Irgendwann habe ich angefangen mein komplettes Rotgeld in einer separaten Spardose zu sammeln. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich dabei unheimlich viel Geld sammelt. Ich hatte glaube ich mal 25€. & inzwischen habe ich wieder mehr als 6€.
& seit knapp einem halben Jahr lege ich auch noch ab & zu die 10 & 20 Centmünzen in eine Spardose.

2. Nicht hungrig einkaufen gehen
Wenn ich einkaufen gehen, überlege ich mir immer 10-mal ob ich das Kleidungsstück oder das Produkt wirklich brauche. & wenn ihr in einen Supermarkt einkaufen geht, esst davor etwas.
Hungrig einkaufen gehen, ist nicht gut & leert den Geldbeutel nur unnötig.

Wenn ihr zur Schule oder Arbeit geht, nehmt euch lieber von zu Hause etwas zum Essen mit, statt unterwegs etwas zu kaufen.

3. Bargeld statt Karte
Wenn ihr shoppen geht nehmt lieber Bargeld mit statt der Karte. Wenn ihr mit Karte bezahlt verliert ihr schneller der Überblick. Mit Bargeld passiert das nicht, außerdem achtet man mehr darauf, was man kauft & überlegt sich auch mehrfach ob man das Produkt wirklich braucht.

4. Prospekte durchsuchen
Wir haben zum Wochenende hin immer Prospekte von verschiedenen Supermärkten im Briefkasten. Wenn man diese einfach mal durchblättert & dann in den verschieden Läden die Sachen kauft, die im Angebot sind, kann man auch nochmal sparen.

5. Steckdosenleisten
Elektrogeräte ziehen auch Strom, wenn sie im Standby sind. Daher bietet es sich an Steckdosenleisten mit einem An-Aus Knopf zu benutzen. Diese kann man dann einfach auch machen, wenn man die Geräte nicht mehr braucht.

6. Gebrauchte Kleidung verkaufen
Du hast viele Teile in deinem Kleiderschrank die du nicht mehr anziehst? Dann verkaufe sie doch, zum Beispiel bei Kleiderkreisel. Damit schlägt man quasi 2 Fliegen mit einer Klappe. Du bekommst Geld & in deinem Schrank ist wieder mehr Platz.

Habt ihr noch mehr Tipps zum Sparen? Wenn ja, dann schreibt sie gerne in die Kommentare. 

Bis dann,
eure Laura

Buch

Rezension | "Der Lavendelgarten" von Lucinda Riley

Januar 16, 2015


Informationen: 
Genre: Roman
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenzahl: 512
ISBN: 978-3-442-47797-5

"Wahre Liebe ist wie ein Versprechen, 
das selbst die größte Dunkelheit erhellt."


Der Inhalt
Jahrelang hat Emilie de la Martinières darum gekämpft, sich eine Existenz jenseits ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre glamouröse, unnahbare Mutter Valérie stirbt, lastet das Erbe der Familie allein auf Emilies Schultern. Sie kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein herrschaftliches Château in der Provence. Der Zufall spielt ihr eine Gedichtsammlung in die Hände, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war - eine tragischen Liebesgeschichte, die das Schicksal der de la Martinières für immer bestimmen sollte. Doch schließlich erkennt Emilie, dass es noch nicht zu spät ist, die Tür zu einer anderen Zukunft aufzustoßen ...

Meine Meinung
Als erstes finde ich das Cover richtig schön. Die Farben gefallen mir super gut. 
Davon abgesehen hat mir das Buch wirklich super gut gefallen. Ich konnte mich teilweise richtig gut in die Lage versetzen & auch der Aufbau des Buches gefällt mir. 
Ich muss aber sagen, dass es am Anfang gedauert hat, bis es spannend wurde. Teilweise war die Geschichte des Familienhintergrunds interessanter als das, was Emilie erlebt hat.
Das Ende der Geschichte ist traurig, dennoch aber auch super schön & zufrieden stellend. 
Ich werde mir noch mehr Bücher von Lucinda Riley anschauen!

TAG

TAG | Kaufverhalten

Januar 14, 2015




Ich habe schon etwas länger mehr keinen TAG gemacht. Dieser hat mir irgendwie gefallen, deswegen mache ich ihn heute einfach mal. Auf geht's!

1. Kaufst du lieber online oder im Laden?
Ich kaufe lieber im Laden, da kann ich mir die Sachen genau anschauen, anprobieren & muss nicht erst darauf warten & es dann zurück schicken, wenn es mir doch nicht gefällt.

2. An welcher Produktgruppe kannst du nicht oder nur schwer dran vorbeigehen, ohne etwas zu kaufen?
In Drogeriemärkten kann ich nur sehr schwer an Nagellacken vorbeigehen. 

3. Gehst du lieber mit Liste einkaufen oder stöberst du lieber?
In Drogeriemärkten gehe ich lieber mit Liste einkaufen & vergesse somit auch nichts, wenn ich denn dran denke sie mit zu nehmen :) & Kleidung kaufe ich meistens ohne Liste, da stöber ich lieber.

4. Kaufst du meist aus Gewohnheit nach oder probierst du ständig Neues aus?
Wenn mir Sachen wirklich gut gefallen, kaufe ich meistens die Sachen nach. Außer bei Shampoo oder Duschgel.

5. Immer wenige Teile, dafür öfters oder lieber einen Großeinkauf?
Ich kaufe lieber wenige Teile. Wobei ich mir generell nicht so viel Kleidung kaufe.

6. Bevorzugst du High-End Produkte oder doch lieber Drogerie Produkte?
Ich kaufe lieber Drogerie Produkte.

7. Gibt es eine Schmerzgrenze für den Preis eines Produkts?
Ja, aber das kommt immer darauf an, was für ein Teil es ist. Da ich häufig die Sachen auch beim Pferd anziehen & sie dort schnell kaputt gehen. Kaufe ich trotzdem meistens günstigere Sachen, vor allem T-Shirts.

8. Beeinflussen dich TAG's, Reviews oder Post auf Blogs, ein Produkt zu kaufen?
Ich lasse mich gelegentlich schon beeinflussen, gerade dann wenn ich mir unsicher bin ob ich es mir kaufen soll.

9. Liest du dir vor dem Kauf die Inhaltsstoffe eines Produkts durch und lässt es eventuell deshalb liegen?
Eher selten, meistens kauft meine Mutter die Produkte ein.

10. Sprechen dich Limited Editions mehr an als das Standardsortiment? 
Ehrlich gesagt, achte ich nicht so sehr darauf & mir ist es auch egal, ob es aus einer LE oder aus dem Standardsortiment.

11. Besitzt du Back Up's von Produkten, weil sie zum Beispiel limitiert sind?
Nein, sowas habe ich nicht.

Ich hoffe, das dieser TAG euch gefallen hat! :) Macht doch mit, wenn er euch gefällt :)


Fashion

Trends 2015 | Fashion

Januar 12, 2015



Zum Anfang des Jahres habe ich mich mal im Internet schlau gemacht, welche Trends es 2015 geben wird. Unterteilt habe ich das ganze in Fashion, Farben & Accessoires. Heute seht ihr die
Fashion Trends.

Quelle: vogue.de 

2015 soll weiße Spitze im Trend sein. 2014 hatten wir die Spitze auch schon gehabt, aber dieses Jahr besonders in Weiß. 
Ich weiß nicht so recht ob mir das gefällt, erinnert mich in den meisten Fällen an Gardinen.


Quelle: herfashion.net


Mich persönlich sprechen diese Schuhe gar nicht an. Gladiatorsandalen nennen sie sich. Die kurzen gehen noch, aber die hohen sind gar nicht mein Fall. Ich bin gespannt, ob sich der Trend mit den hohen Sandalen durchsetzt.

Quelle: fashionstreet-berlin.de

Schön finde ich diese Hosen nicht. Flatterhosen sind im Trend 2015. Zu Hause würde ich solche Hosen wahrscheinlich eher tragen. 

Quelle: deal-hunter.ebay.de

& mal wieder Transparenz. Ich mag dann doch die Spitze lieber. Ein bisschen Transparenz ist ja noch okay, aber nicht wenn man die komplette Unterhose sieht oder die Brust erkennt. 



Richtet ihr euch immer nach Trends?

Ich trage immer das was mir gefällt & richte mich gar nichts nach Trends, aber wie ihr seht, sprechen die meisten mich auch nicht wirklich an. 

Film

Rezension | Frau Ella

Januar 10, 2015




Handlung:
Sascha (Matthias Schweighöfer) ist Taxifahrer. Er wohnt zusammen mit seinem Kumpel Klaus (August Diehl), gemeinsam genießen sie das lockere Leben. Alles läuft aus dem Ruder, als seine Freundin Lina (Anna Bederke) ihm erzählt, dass sie schwanger ist. Geschockt verliert er die Kontrolle über das Taxi & verursacht einen Unfall. Er erwacht im Krankenhaus & befindet sich in einem Zimmer mit der 87-jährige Ella (Ruth-Maria Kubitschek). Er entführt die Dame, als diese vor einer unnötigen & lebensgefährliche Operation steht. Lina trennt sich von ihm, weil Sascha keine Verantwortung übernehmen will. Er bricht mit Ella & Klaus auf einen Road-Trip auf, um die Jugendliebe von Ella zu finden. Auf dem Trip nach Frankreich lernt er Ella besser kennen & erfährt auch viel über sich selbst.

Fazit:
Eigentlich finde ich den Film von der Geschichte her sehr interessant. Jedoch ist er viel zu vorhersehbar. "Frau Ella" soll eine Komödie sein, jedoch habe ich während des Film kaum gelacht. Gegen Ende des Film wurde es nochmal etwas spannend.



Habt ihr den Film schon gesehen?


Get Fit in 2015

Januar 08, 2015




Ich möchte nun dieses Jahr wirklich etwas fitter werden. Abnehmen muss ich nicht unbedingt, wenn 5 Kilo runter kommen würden, wäre das zwar auch nicht schlimm, aber das ist nicht der Hauptpunkt. Ich sitze sehr oft & lange am Tisch oder am PC, auch von der Schule aus. Ich bin zwar 4 Mal die Woche beim Pferd, aber das macht mich auf Dauer nicht richtig k.o. Ich brauche es einfach manchmal richtig kaputt zu sein, damit ich mich entspannen kann. 
Für den Anfang werde ich die 30 Day Shred Challenge von Jillian Michaels machen. 
Ich bin gespannt wie das wird & auf das Ende dieser Challenge, ob ich Veränderungen merke. Momentan bin ich auf jeden Fall motiviert! :)

Ich werde euch jedenfalls nach den ersten 10 Tagen berichten wie es danach aussieht. 

& zum Schluss noch ein paar Motivationsbilder




DIY

My Calendar 2015

Januar 06, 2015




Noch nie hat sich jemand so viel Mühe gemacht. Darum habe ich mich umso mehr über eins meiner Geburtstagsgeschenke gefreut. Es ist von meinem Freund & er hat sich da wirklich super viel Mühe gegeben. Ich liebe Pinguine unheimlich doll, deshalb habe ich von ihm einen Pinguinkalender bekommen.



Auf den ersten zwei Bildern seht ihr einmal die komplette Woche. Zu jeder Woche gibt es ein Pinguinbild. Ich finde diese Idee einfach unglaublich süß!


Falls ich Langeweile in der Schule habe, kann ich gaanz viele Sudokus machen :)


& Mandalas von verschieden Figuren dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Einmal die Rückseite von dem Kalender. Die Vorderseite möchte ich euch nicht zeigen, da sind Bilder von mir & meinem Freund drauf.

Wie findet ihr die Idee?



Fotografie

Fotografie | Agent

Januar 04, 2015


Den ersten Schnee habe ich mit meinen Freundinnen beim Pferd genutzt & Bilder von ihnen gemacht. Dabei sind ein paar schöne Bilder entstanden, die ich euch nicht vorenthalten soll.

Ich muss dazu sagen, dass ich super gerne fotografiere & sehr viel ausprobieren. Von meinen fotografischen Ergebnissen werdet ihr so nach & nach noch ein paar sehen. Ihr könnt mir gerne konstruktive Kritik & Verbesserungsvorschläge da lassen. 


Natürlich fotografiere ich nicht nur mein Pferd, sondern auch meine Freunde, Familie & meinen Freund. Von ihnen werdet ihr vielleicht irgendwann mal ein paar Bilder sehen, im Moment möchte ich das aber nicht. Wenn ihr möchtet, zeige ich euch aber ein paar Bilder die mein Freund letztens von mir gemacht hat. 















Ich hoffe, euch gefällt wenigstens eins der Bilder! :)

P.S. Auf dem Blog von Lilly gibt es eine Blogvorstellung, vielleicht schaut ihr mal vorbei! :)

Jahresrückblick 2014

Januar 02, 2015


Passend zum Jahresende wollte ich das Jahr 2014 noch einmal Revue passieren lassen. Ich möchte euch dazu ein paar Bilder zeigen. Dieses Jahr habe irgendwie nicht so viele Bilder gemacht.

Ich habe euch ja schon einmal erzählt, dass ich ein Pferd habe. Im Sommer sind diese super witzigen Bilder entstanden, an einem Tag der super schön war.





Im August war ich mit zwei Freundinnen spontan für 4 Tage in Aachen & es war wunderschön.





Dann war ich im September auf Klassenfahrt in Wien.



In den Herbstferien war ich mit meinem Freund 7 Tage in Aachen, ein bisschen abschalten vom Alltag & ein bisschen Zeit zu Zweit! <3






Was war euer Highlight im Jahr 2014?

Instagram

Bloglovin

Follow